Nachrichten

HTW Dresden erhält Strategieberatung Digitalisierung

Welche Zukunftskompetenzen werden zukünftig an Bedeutung gewinnen, wie muss sich Hochschulbildung...

weiterlesen

Gut besuchter Messestand auf der Karrierestart

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten am Wochenende die Dresdner Ausbildungsmesse...

weiterlesen

Hochschulranking: HTW Dresden unter den TopTen

Laut dem aktuellen Hochschulranking der WirtschaftsWoche (vom 12. Januar) gehört die HTW Dresden...

weiterlesen

HTW Dresden auf der Messe Karrierestart

Unter dem Slogan „Praktisch mehr erreichen“ präsentieren sich vom 19. bis 21. Januar auf der...

weiterlesen

Exzellente und praxisnahe Ausbildung

Zum Tag der offenen Tür am vergangenen Donnerstag hatten Studieninteressierte einen Tag lang die...

weiterlesen

Wissenschaftstransfer: Saxony5 ist gestartet

Zum 2. Januar 2018 ist der Transferverbund Saxony5 (sprich „Saxony high five“) der fünf sächsischen...

weiterlesen

Tag der offenen Tür: Technik, Wirtschaft, Design und Umwelt

Der Tag der offenen Tür bietet Gelegenheit, die zahlreichen Studienmöglichkeiten an der HTW Dresden...

weiterlesen

Digitales Planen und Bauen

Die HTW Dresden ist seit Beginn des Jahres ordentliches Mitglied von buildingSMART.

weiterlesen

„Preis für gute Lehre 2017“ an Professor Christoph Mayer

Mit dem „Preis für gute Lehre“ würdigt die HTW Dresden herausragendes Engagement in der Lehre.

weiterlesen

Fakultät Gestaltung wird zu Design und führt neuen Studiengang ein

Zum Wintersemester 2018 startet der neue Bachelorstudiengang Design: Produkt und Kommunikation

weiterlesen

Neujahrsgruß des Rektors

Liebe Studentinnen und Studenten, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Partner der HTW...

weiterlesen

Erfahrungaustausch mit der Anchor University aus Lagos

Der Rektor der Anchor University aus Lagos (AUL) in Nigeria sowie der Dekan der...

weiterlesen

Neues Prüffeld für Fahrzeugtechnik

Gestern wurde das Prüffeld am Technikum Fahrzeugtechnik feierlich eröffnet.

weiterlesen

Weihnachtsfeier lässt Kinderaugen leuchten

40 Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren waren gestern zu Gast bei der Kinderweihnachtsfeier der HTW...

weiterlesen

Workshop user interfaces & visualization

Am 15. und 16. Dezember findet der 21. bilaterale Studentenworkshop zum Thema user interfaces &...

weiterlesen

Preis für Umformtechnik an Absolvent der HTW Dresden

Im Rahmen der 24. Sächsischen Fachtagung Umformtechnik (SFU) in Freiberg wurde Christoph Born,...

weiterlesen

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Hochschulprofil

Geschichte

Die HTW Dresden wurde am 16. Juli 1992 gegründet und in zunächst 6 Fachbereiche mit 15 Studiengängen gegliedert. Im darauffolgenden Jahr wurde die Hochschule um den grünen Fachbereich „Landbau/Landespflege“ erweitert. Dezentral in Pillnitz im Osten Dresdens gelegen, bietet er die Studiengänge Gartenbau, Umweltmonitoring, Landschafts- und Freiraumgestaltung sowie Landwirtschaft. Der Fachbereich Gestaltung komplettierte die thematische Ausrichtung der HTW Dresden. In den folgenden Jahren wurde diese durch weitere Studiengänge, u. a. International Business Studies, Kommunikationstechnik und Medieninformatik erweitert.

Bologna-Prozesses entstand 2002 aus dem Studiengang International Business der erste Bachelor-Studiengang. Auch das Elektrotechnik-Studium wird als Kombination aus dem grundlegenden Bachelor- und dem aufbauenden Master-Studiengang angeboten. Eine Besonderheit ergibt sich aus der exponierten Stellung Sachsens, nach wie vor Diplomstudiengänge anzubieten. So werden trotz Bologna-Prozess sämtliche Studiengänge der Fakultät Maschinenbau und der Fakultät Elektrotechnik als Diplomstudiengänge mit Möglichkeit zum Masterabschluss angeboten.

Als Gründungsmitglied ist die HTW Dresden seit 2009 eine der Hochschulen im bundesweiten Zusammenschluss HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften (HAWtech).

Am 29. Juni 2011 wurde der Förderverein der HTW Dresden e. V. gegründet.

Vor der Gründung der Hochschule befand sich auf dem Gelände die Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“. Diese Hochschule war in der DDR aus der Technischen Hochschule Dresden (heute Technische Universität Dresden) ausgegliedert worden, fiel nach der Wiedervereinigung wieder der TU Dresden als Fakultät zu. Das gleiche Schicksal ereilte die in unmittelbarer Anliegerschaft gelegene „Ingenieurschule für Geodäsie und Kartografie Dresden“.